Nettigkeiten unter Bestattern

Ein Streit unter Bestattern in Bayern eskalierte – und führte zur Einäscherung eines der Kollegen. Wie so oft ging es um Schulden – um Habgier und Konkurrenz. Weil zwei 54-jährige Bestatter einem Kollegen noch Geld für dessen Bestattungsunternehmen schuldeten, aber nicht zahlen wollten, erschlugen sie ihn kurzerhand und verbrannten ihn dann rasch unter falschem Namen ein. Das ganze Drama könnte ihr hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar