Taiwan: Jobangebot für Räuber

Eine Räuberbande in Taiwan suchte weitere Mitglieder – und schaltete deshalb eine Jobanzeige. Natürlich nicht mit dem Suchwort „Räuber“, sondern mit „Verkäufer“ und „Businessbeauftragter“. Zwei Bewerber, die eingeweiht wurden, nahmen den Job an. Trotzdem steht die Bande jetzt vor Gericht. Hmm… – Mehr hier.

Supermarkt contra Killer-Kohle

Schwermut und Trübsinn trieben manch einen Taiwanesen in den Freitod. So hat die Insel eine der höchsten Selbstmordraten in Asien. Damit sich das ändert, hat die Regierung nun ein Suizid-Alarmsystem eingeführt. Künftig sollen Supermärkte die Selbstmörder stoppen – und ein helfendes Gespräch anbieten. Das sieht dann so aus, dass beim Kauf von Holzkohle ohne das passende Grillgut eine indiskrete Frage nach dem Befinden des Kunden die seelsorgende Behandlung einleiten soll. Denn die Taiwanesen befördern sich bevorzugt mit Holzkohle ins Jenseits – aber lest selbst!