Esel im Sturzflug über Russland

Gewiefte Werbestrategen haben einen Esel in die Luft geschickt und damit die Badegäste an einem russischen Strand in helle Aufregung versetzt. Am gut besuchten Strand von Golubitskaja am Asowschen Meer im Südwesten Russlands hievte ein Boot den Esel mit Hilfe eines Gleitschirms in die Luft. Das völlig verängstigte Tier schrie wie am Spiess und landete schließlich halb tot im Meer – aber lest selbst.

Russische Agenten haben angeblich Hitlers Kiefer

Es ist ein sensationeller Fund: Nicht die älteste Menschendarstellung der Welt, auch sind es keine Knochen von einer bisher unbekannten Riesenechse. Aber immerhin, es sind die Knochen des Diktators. Obwohl russische Agenten die Leiche von Adolf Hitler nach dessen Selbstmord im Jahr 1945 verbrannten, sind jetzt angeblich ein paar Knochenstücke des Nazi-Diktators aufgetaucht.

Aber lest selbst