Kohlenmonoxid ist doch kein Kindergeburtstag!

Bei einem Kindergeburtstag in Schwieberdingen in Baden-Württemberg hat ein Familienvater um ein Haar die gesamte Mespoke umgebracht. Weil die Heizung kaputt war, heizte er einen Holzkohlegrill an und stellte ihn in die Wohnung. Kurze Zeit später klagten sechs Kinder, darunter seine 10-jährige Tochter, und die Ehefrau über Atemnot und Schwindelgefühle. Grund war Kohlenmonoxid, das bei glühenden Kohlen entsteht. – Mehr hier.

Oma mit 29

Der Jugendwahn nimmt immer schlimmere Formen an. Jetzt gelten schon 29-Jährige als Omas. Allerdings ist zumindest diese eine aus Neapel auch selbst dran schuld: Sie hat bereits eine 14-jährige Tochter, die ihrerseits wiederum nichts besseres zu tun hatte, als ein Aufhüpferchen mit einem 18-Jährigen zu machen. – Mehr hier.

Big Mama’s Baby

Für gewöhnlich nehmen Frauen während der Schwangerschaft zu, nicht zuletzt wegen der heranreifenden Leibesfrucht – und nach der Geburt werden sie wieder um einiges leichter. Nicht so bei dieser Frau in Rumänien: Sie brachte bei 240 kg Körpergewicht gerade mal ein 2,9 Kilogramm schweres Baby auf die Welt. Damit dürfte sie sich nach der Geburt etwa so stark erleichtert gefühlt haben wie nach einem Toilettenbesuch. – Mehr hier mit Bild.

Ich habe sieben Hobbys: Sex und äh – keine Ahnung…

Daniela ist 22 und hat einen 28-jährigen Mann. Soweit nicht ungewöhnlich. Allerdings hat Daniela bereits fünf Kinder und ist mit dem sechsten gerade schwanger. Das erste bekam sie mit 15, danach ging es Schlag auf Schlag. Kommentar ihres Mannes: „Ich dachte, Daniela würde die Pille nehmen, aber sie mag keine Tabletten, hat mir verheimlicht, dass sie die Pille nicht nimmt.“ Wann genau ihm das auffiel, ist nicht überliefert. – Mehr hier.

Rodelschreck auf Deutschlands Straßen

Da staunten die Autofahrer nicht schlecht: Ein Vater bot seinen Kindern Rodelspaß der Extraklasse und band die Schlitten hinten am Auto fest. Los ging die Rutschpartie lustig über Mannheims Straßen. Und da ging einiges – sogar schlittern bis auf die rege befahrene Gegenspur, wow, ein Riiiiiesenspaß! Die Mannemer…immer wieder für super Ideen zu haben.

Mehr dazu hier

Zähe Kinder

Was man als Kleinkind so alles überleben kann, haben ein Zweijähriger aus Brasilien und ein Sechsjähriger aus Argentinien bewiesen. Der kleine Brasilianer lebt zurzeit mit etwa 50 Nadeln im Körper, die bis zu 5 cm lang sind. Dass er sie selbst verschluckt hat, gilt als unmöglich, weil die Nadeln auch dort sitzen, wo sie durch Verschlucken nicht hingeraten können, zum Beispiel im Fuß. Wir wollen zwar die Eltern nicht verdächtigen, verweisen aber dennoch auf das Münchenhausen-by-Proxy-Syndrom. – Hier mehr zum unfreiwilligen Internisten-Fakir.

Der andere Junge, der in Argentinien lebt und Juan Carlos heißt, hat einen Sturz aus der achten Etage überlebt und anschließend nur über leichte Kopfschmerzen geklagt. Die Mutter war kurz weggegangen, ein Nachbar sollte solange aufpassen. Der Sturz wurde zwar durch einen Baum und den Kofferraumdeckel eines Autos abgemildert, grenzt aber trotzdem an ein Wunder – zumal Eltern, die in der achten Etage wohnen, es offenbar nicht für nötig halten, an Fenstern oder Balkontüren Schlösser anzubringen. – Hier mehr zum fliegenden Juan Carlos.