Neunjähriger im Goldfieber

Was passiert, wenn man Kindern einen Bären aufbindet, zeigt folgende Geschichte: Ein kleiner Rotzlöffel verursachte in Augsburg eine Großfahndung mit Hubschraubern und Hundestaffel, nachdem er seinen Kumpels anvertraut hatte, er breche nun nach Italien auf, dort gebe es Gold zu finden. Und prompt war der Junge verschwunden. Nach stundenlanger Suche fanden die Einsatzkräfte den abenteuerlustigen Bengel – er kam nur 15 Kilometer weit. Auf der Wache erklärte er, sein Ziel sei Italien gewesen, dort gebe es schließlich Gold zu finden – er wolle reich werden -> Hier gehts zum Goldfieber

Schreibe einen Kommentar