Der Supermarkt – Zuflucht der Wildsau

In der Nähe von Aschaffenburg haben fünf Wildschweine einen Supermarkt in Beschlag genommen. Offenbar wollten sich die Tiere nach einem Auffahrunfall mit einem Pkw vor dem metallenen Untier in Sicherheit bringen. Als ein weiterer Kunde den Laden betrat, nahmen sie abermals Reis aus – doch lest selbst.

Diese Meldung ist für den Arsch

Zwei Australier haben sich im Dienste der Wissenschaft gegenseitig in den Arsch geschossen. Sie wollten nach einem Trinkgelage schlicht testen, wie viel Schmerzen der Schuss aus einem Luftgewehr verursacht. Zunächst fühlten sich die Männer auch noch wohl – nach zwei Tagen wurde die Pein aber zu stark und die beiden 34-Jährigen gingen ins Krankenhaus – aber lest selber!

Blitzschlag verhindert Heiratsantrag – für immer

In den USA ist eine Frau bei einer Wanderung mit ihrem Freund vom Blitz erschlagen worden. Die beiden waren in den Appalachen im Bundesstaat North Carolina unterwegs. Kurz bevor der Freund zu seinem Heiratsantrag ansetzen konnte, schlug ein Blitz ein. Der 30-Jährige zog sich Verbrennungen dritten Grades zu, seine 25-jährige Freundin war dagegen sofort tot. Ihre letzten Worte: „Schau, wie schön es hier ist.“ – Mehr hier.

Kohlenmonoxid ist doch kein Kindergeburtstag!

Bei einem Kindergeburtstag in Schwieberdingen in Baden-Württemberg hat ein Familienvater um ein Haar die gesamte Mespoke umgebracht. Weil die Heizung kaputt war, heizte er einen Holzkohlegrill an und stellte ihn in die Wohnung. Kurze Zeit später klagten sechs Kinder, darunter seine 10-jährige Tochter, und die Ehefrau über Atemnot und Schwindelgefühle. Grund war Kohlenmonoxid, das bei glühenden Kohlen entsteht. – Mehr hier.

Pilot will Traktorfahrer nach dem Weg fragen – Unfall

In Südrussland sind auf einem Acker ein Traktor und ein Kleinflugzeug zusammengestoßen. Der Pilot wollte den Bauern nach dem Weg fragen, verpatzte aber die Landung auf dem Stoppelfeld bei Stawropol. Dem Landwirt passierte nichts, weil er noch rechtzeitig aus seinem Fahrzeug hüpfen konnte. Der Pilot dagegen musste zur Blutprobe. – Mehr hier.

Oma erschrickt über Benzinpreis: Unfall verzapft

Dass die Benzinpreise erschreckend hoch sind, wissen wir alle. Aber den amtlichen Beweis dafür lieferte jetzt eine 80-Jährige in Regensburg. Als sie den Tankstellenpreis sah, legte sie den Rückwärtsgang und wollte flüchten. Dabei rammte sie allerdings ein hinter ihr fahrendes Auto. Dessen Fahrer war der Preis offenbar nicht zu hoch gewesen. – Mehr hier.

Fussgänger macht Auto platt

Ich schicke es gleich Vorweg: Nein, es war kein Trabant, den es bei einem Zusammenstoß mit einem Passanten zerbrezelte. Der Mann, ein Baum, kam bei dem Crash mit leichten Blessuren davon. An dem Wagen entstand dagegen ein Schaden von 1500 Euro – die Kofferraumklappe war stark in Mitleidenschaft gezogen worden, als der 19-jährige Fahranfänger beim Zurücksetzen den 57-Jährigen anfuhr. Was die Polizei dazu sagte und warum der Mann plötzlich verschwand, erfahrt ihr hier.