Der Supermarkt – Zuflucht der Wildsau

In der Nähe von Aschaffenburg haben fünf Wildschweine einen Supermarkt in Beschlag genommen. Offenbar wollten sich die Tiere nach einem Auffahrunfall mit einem Pkw vor dem metallenen Untier in Sicherheit bringen. Als ein weiterer Kunde den Laden betrat, nahmen sie abermals Reis aus – doch lest selbst.

Esel im Sturzflug über Russland

Gewiefte Werbestrategen haben einen Esel in die Luft geschickt und damit die Badegäste an einem russischen Strand in helle Aufregung versetzt. Am gut besuchten Strand von Golubitskaja am Asowschen Meer im Südwesten Russlands hievte ein Boot den Esel mit Hilfe eines Gleitschirms in die Luft. Das völlig verängstigte Tier schrie wie am Spiess und landete schließlich halb tot im Meer – aber lest selbst.

Blitzschlag verhindert Heiratsantrag – für immer

In den USA ist eine Frau bei einer Wanderung mit ihrem Freund vom Blitz erschlagen worden. Die beiden waren in den Appalachen im Bundesstaat North Carolina unterwegs. Kurz bevor der Freund zu seinem Heiratsantrag ansetzen konnte, schlug ein Blitz ein. Der 30-Jährige zog sich Verbrennungen dritten Grades zu, seine 25-jährige Freundin war dagegen sofort tot. Ihre letzten Worte: „Schau, wie schön es hier ist.“ – Mehr hier.

Kröten töten – was’n Spaß!

In Deutschland werden Kröten in Eimerchen über die Straße getragen, damit sie nicht überfahren werden – Australien will jetzt einen ganz anderen Weg gehen. Dort terrorisiert nämlich die einst als Schädlingsbekämpfer eingesetzte giftige Aga-Kröte die heimische Tierwelt. Da die Kröten in Australien keine natürlichen Feinde haben, ist ihre Zahl geradezu explodiert. Jetzt sollen Touristen helfen, sie einzusammeln. Anschließend werden die Kröten dann tiefgefroren, was bekanntlich tödlich ist, und zu Dünger weiterverarbeitet. – Mehr hier.

Toter Vogel

Das wurde aber auch Zeit: Nachdem man ihn bereits seit 25 Jahren nicht mehr gesichtet hatte, wurde der Delacour-Zwergtaucher (Tachybaptus rufolavatus) jetzt für tot erklärt. Immerhin wurde er von einigen Vogelkundlern auch nach dieser langen Zeit noch vermisst. Der Delacour-Zwergtaucher war ein auf Madagaskar heimischer Lappentaucher. Jetzt nicht mehr. – Mehr hier. Ach ja, und so ähnlich hat er mal ausgesehen.

Biber versenken Polen

Unser osteuropäischer Nachbar versinkt zurzeit im Wasser – und Schuld sind nach Meinung des polnischen Innenministers Jezy Miller eine gigantische Horde Biber. Denn die potenten Nager machen die Deiche mit ihren Tunneln mürbe. „Der größte Feind der Deiche ist ein Tier, das sich Biber nennt. Biber leben überall an den Weichseldeichen und tragen zu ihrer Zerstörung bei“, so Miller. Wer mehr über die Bibergefahr errahren möchte, der klicke hier.