Pornomail traumatisiert Polizisten

Der Chef hatte es sicher nicht böse gemeint, als er seinem Untergebenen die Pornobildchen aus dem Internet schickte. In einer lustigen Powerpointpräsentation war da zuerst eine heiße Blondine zu sehen. Die witzig gemeint Pointe auf der Folgeseite war für den Kommissar dann aber zuviel. Traumatisiert und von Zwangsstörungen und Zwangsvorstellungen geplagt, musste der Mann schließlich zu Tabletten greifen. Was den Mann so nachhaltig verändert hatte, erfahrt ihr hier.

Luxushotel fällt durch

Ein fiese Magen-und-Darm-Grippe hat ein Luxushotel in Costa Rica zur Schließung gezwungen. Mehr als 200 Gäste seien zuvor an dem Erreger erkrankt, erklärte das Hotel Barceló in Playa Tambor – nach eigenen Angaben die beste Ferienanlage des Landes. Die angeschlagenen Touristen müssen nun abreisen, neue Gäste wird es vorerst nicht geben – aber lest selbst!

Hier gibt es Bilder des Hotels

Besser eine Mumie im Keller als …

Mumien-Alarm in einem französischen Krankenhaus: In Toulouse fanden Handwerker im Keller des Hospitals eine mumifizierte Leiche. Dabei handelte es es sich nicht um ein Beutestück von Grabräubern, sondern um einen Obdachlosen, der wohl in dem Keller Unterschlupf gesucht hatte. Wie er sich in eine Mumie verwandelte, darüber rätseln die Behörden – doch lest selbst!
Wer mehr Infos zu Mumien haben möchte, dem sei folgender Film und jenes Bild empfohlen.

Kondompflicht für Freier

Die Süddeutschen treibens offenbar besonders wild, weshalb das Land Baden-Württemberg jetzt Kondome in Bordellen zur Pflicht machen will. Grund sind die Pussy-Club-Bordelle, die Flatrate-Ficken bieten – also einmal zahlen und dann gehts rund, so lange ER kann. Nun sollen also die Nutten besser geschützt werden und ungeschützter Verkehr der Vergangenheit angehören. Doch damit nicht genug, will Solzialministerin Monika Stolz auch die Hürden für die Eröffnung eines Puffs auf Bundesebene deutlich erhöhen – doch lest selbst.

Kohlenmonoxid ist doch kein Kindergeburtstag!

Bei einem Kindergeburtstag in Schwieberdingen in Baden-Württemberg hat ein Familienvater um ein Haar die gesamte Mespoke umgebracht. Weil die Heizung kaputt war, heizte er einen Holzkohlegrill an und stellte ihn in die Wohnung. Kurze Zeit später klagten sechs Kinder, darunter seine 10-jährige Tochter, und die Ehefrau über Atemnot und Schwindelgefühle. Grund war Kohlenmonoxid, das bei glühenden Kohlen entsteht. – Mehr hier.

Lähmende Erinnerung

Eine Britin wanderte durch die Chiemgauer Alpen. Plötzlich durchzuckte es sie. Hatte sie nicht vor Jahren an genau der gleichen Stelle einen schrecklichen Unfall erlitten? In der Tat. Und so war es um die 35-Jährige geschehen: sie konnte keinen Schritt mehr weitergehen und musste mit dem Hubschrauber ausgeflogen werden. Klarer Fall von Bergsteiger-Alzheimer: die Erinnerung traf sie nämlich erst beim Abstieg. – Mehr hier.

Verweiblichung durch Nasenspray

Ein Nasenspray kann Männer sensibler machen – praktisch so sensibel wie Frauen. Das Spray wurde von Forschern aus Bonn und Cambridge entwickelt. Es enthält das Hormon Oxytocin. Bei einem Test reagierten die Männer, die das Hormon-Spray bekommen hatten, deutlich emotionaler auf Bilder von weinenden Kindern und trauernden Männern als die Kontrollgruppe mit Placebo. Sie hätten dabei Werte erreicht, die sonst für Frauen typisch seien. Aber wofür ist das Verweiblichungsspray gut? – Mehr hier.

Zigarettenbrand in Lungenklinik

Ein heimlicher Raucher hat in einer Lungenklinik in Solingen tödliche Flammen entfacht und ist dabei tragisch ums Leben gekommen. Denn normalerweise landet der Feueralarm direkt bei den Brandschützern, doch diesmal lief er ins Leere. Allerdings startete das Klinikpersonal umgehend eine Löschaktion, Wiederbelebungsversuche mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung der Hitze aber abgebrochen werden. Die Hintergründe zu dem Drama findet ihr hier.